Über uns

Vielerorts gehören Straßentiere zum Alltag. Leider gehören Verwahrlosung oder Schutzlosigkeit auch dazu. Aber das Leid der Streuner ist nicht immer gleich ersichtlich. Vieles spielt sich auf Hinterhöfen, in verlassenen Sommer-Resorts, auf Bauernhöfen oder in kleinen Gassen ab. Aber erst wenn man an den Orten eine Weile verbleibt, entdeckt man sie: humpelnde Vierbeiner oder solche mit eitrigen Augen, eine schwangere Katze, welche überall verjagt wird, leblose Körper, die vergiftet worden. Das alles geht uns nah. Was uns verbindet ist, das Leben dieser Tiere ein Stück weit einfacher machen zu wollen. In der Tierschutz-Welt sind es immer wieder Einzelkämpfer, die sich in ihrer Wohngegend mit Elan für die Tiere einsetzen. Diese Arbeit zu unterstützen ist unser Hauptanliegen. Jedoch haben wir immer offene Ohren, wenn auch ein nicht streunerdes Fellchen oder Gefiederchen unserer Hilfe benötigt.

Gabi Koziol

2. Vorstand, Tiervermittlung

Besser hätten es die Notfellchen nicht treffen können: Sie haben es nicht schwer, Gabi um das Pfötchen zu wickeln. Sachkundegeprüft nach §11 TSG, verantwortungs- und liebevoll geht sie mit Adopanten in den Dialog und berät rund um artgerechte Haltung, Verhaltensweisen und Bedürfnisse. Tiere, die durch Gabi vermittelt werden, können sich sicher sein: Sie gelangen in ein Umfeld, das zu ihnen passt!

Nina Kasten

1. Vorstand, Projekt- und Spenderbetreuung

Einst selbt im Ausland Futterstellen etabliert, weiß Nina um die Schwierigkeiten der Einzelkämpfer im Tierschutz. Deshalb hat sie die StreetCats e.V. ins Leben gerufen. Zielstrebig, immer alles im Überblick, mit Ideen und Kreativität geht es ihr vor allem um eines: Gemeinsam etwas für notleidene Tiere zu tun.

Claudia Roggendorf

Journalistin

Für StreetCats e.V. schaut sie über den Tellerrand hinaus in die Tierschutz-Welt: Knackig, jedoch charmant, ein Hauch literarisch: So dringen Claudias Worte ins Hirn und Herz. Im Mittelpunkt die Achtsamkeit. Und wie wir alle ein wenig Verantwortung in unserem Alltag üben können. Seid gespannt: Bald hört ihr mehr!

Jan Porcher

"Rockt" den Adventskalender

Die Los-Trommel rühren: Das übernehmen seine blinden Kater. Doch dass unser Adventskalender jährlich steht, verdanken wir vor allem Jan. Über Wochen sammelt er zahlreiche Ideen, kontaktiert Firmen, Händler und Kunsthandwerker, verhandelt und wirbt für uns. Am Ende alles für die Katz! Aber so soll es sein: Denn vom Verkauf der Adventskalender-Lose werden Winterhilfen, Kastrationen und tierärztliche Hilfen finanziert.

StreetCats e.V. ist ein gemeinnützig anerkannter Tierschutzverein. Deine Spende ist steuerlich absetzbar.

Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Facebook |