Slider

SCo-Work

Programm

Auf öffentlicher Straße, in Parks oder auch in Hinterhöfen: Wo auch immer sich Menschen Staßentieren annehmen, steht ihnen unsere Hilfe offen. Ab Januar 2020 beginnen wir mit einem Wissensblog, der viele Fragen rund um die Versorgung von Streunern beantwortet.  ACTIV-Mitgliedern steht darüber hinaus unser “SCo-Work”- Programm zur Verfügung: Hier vermitteln wir Basics aus Medienkompetenz und ethischem Fundraising mit dem Ziel, eine Unterstützergruppe für die eigenen Schützlinge aufzubauen. Außerdem bieten wir Vermittlungs-Hilfe für Tiere und helfen im Notfall bei Futter- und anderen Engpässen.

Das SCo-Work-Programm:

Es spielt keine Rolle, ob eine große Initiative sich um dutzende Tiere kümmert oder ein Einzelner sich um ein paar wenige. Jedes Tier braucht Zuneigung, Futter und Versorgung. Leider fehlt es vielen Helfen an Zeit oder an Know-How, um für öffentliche Präsenz zu sorgen. Denn nur wo ihre Arbeit auch gesehen wird, kann Hilfe hingelangen. Allerdings reicht es nicht, ein paar Hilferufe in das Netz zu stellen. Es bedarf an Beziehungsaufbau zwischen den Menschen, die den Tieren helfen und jenen, die sie dabei unterstützen. StreetCats e.V. möchte beide Seiten zusammenbringen.

Weiterlesen

Vermittlung ist Verantwortung

Unser Grundanliegen ist, die Situationen vor Ort zu verbessern. Dennoch wissen wir, dass viele Tiere aufgrund ihres Charakters, einer Behinderung oder Vorgeschichte wenig Chancen haben, ein adäquates Leben auf der Straße zu führen. Uns liegt eine verantwortungsvolle Vermittlung am Herzen, bei welchem dem Tier ein  “Mitspracherecht” eingeräumt wird. Aus diesem Grund sensibilisieren wir für artgerechte Haltung und dafür, dass der neue Lebensraum dem Charakter und individuellen Bedürfnis des Tieres entspricht.

Mit SCo-Work bieten wir ACTIV-Mitgliedern an, im Rahmen unseres Netzwerkes Vorkontrollen für sie durchzuführen. Entgegen der Strenge, die mit diesem Begriff einhergeht, geht es uns jedoch darum, mit den potenziellen Adoptanten ins Gespräch zu kommen. Gemeinsam wollen wir klären, ob ein Tier zum eventuell neuen Zuhause passt. Unsere Einschätzungen geben wir beiden Seiten als Feedback zurück.

Notfälle

Trotz aller Bemühungen kann es dazu kommen, dass die Mittel einmal nicht reichen. Plötzlich stehen ausgesetzte Katzenkinder vor der Tür, unvorhergesehen hohe Tierarztkosten müssen geleistet werden, oder es fehlen die Gelder für die nächste Futterlieferung. Auch wenn wir mit SCo-Work dabei helfen, Unterstützer zu finden, kann es dauern, bis sich ein Projekt etabliert hat. Kommt es zu einem Notfall, kann ein Antrag auf Mithilfe gestellt werden. Ausgehend von den Mitteln, welche dem Verein selbst zur Verfügung stehen, kann z.B. eine Soforthilfe, die Übernahme von Kosten für eine Pflegestelle oder Hilfe durch die Gestaltung einer gemeinsamen Kampagne geleistet werden.

Gemeinsam Tieren helfen

Das Miteinander im Tierschutz ist uns eine Herzensangelegenheit. Daher möchten wir auch die ACTIV-Mitglieder zusammenbringen. Eine Plattform für den gemeinsamen Austausch ist für das kommende Jahr geplant.

Das SCo-Work-Programm steht unseren ACTIV-Mitgliedern offen. Unsere Unterstützung ist als Mithilfe zu verstehen. Das bedeutet, dass auch Eigenleistung erfolgen muss. So müssen z.B. bei Kastrationsprojekten die Tiere selbst zu Terminen gebracht oder Futtermittel von Sammelstellen geholt werden.

Die Inanspruchnahme erfolgt über einen Antrag. Bei Bewilligung richtet sich die Art der Hilfe nach Dringlichkeit und den Mitteln, welche dem StreetCats e.V. zur Verfügung stehen. Beratung wird jederzeit geleistet.

ACTIV-Mitglied kann werden, wer sich regelmäßig um eine Streunergruppe sorgt und diese nach besten Möglichkeiten mit Futter und tierärztlicher Versorgung betreut. Um ACTIV-Mitglied zu werden, muss das eigene Projekt protokolliert und nachgewiesen sein, sofern Hilfe beantragt wird.

Kommt es zu einer Unterstützung seitens StreetCats e.V., steht die Dokumentation darüber öffentlich den Mitgliedern und Interessierten zugunsten einer transparenten Nachvollziehbarkeit zur Verfügung. Es können keine Projekte “inkognito” akzeptiert werden. Wohl aber verzichten wir im öffentlichen Bereich auf konkrete Ortsangaben zum Schutz der Tiere.

Alle Anträge werden von uns geprüft und auf Seriosität eingeschätzt, ggf. werden Futterstellen von Helfen aus unserem Netzwerk aufgesucht.

Unsere Vereins-Mitgliedschaft wird mit 10 € monatlich berechnet. ACTIV-Mitglieder erhalten 50% Nachlass. Dieser Beitrag ist steuerlich absetzbar. Er fließt in die Finanzierung und Verwaltung der Projekte ein. Vom Beitrag gänzlich befreit werden können Mitglieder, die sich selbst in die Vereinsarbeit einbringen, z.B. durch ein Ehrenamt, sofern keine weitere Vergütung vorgesehen ist.

Ein ACTIV-Mitglied hat die gleichen Rechte wie ein Fördermitglied. Mitglieder können Anträge einreichen und können an Versammlungen teilhaben, sind jedoch vom Stimmrecht oder auch der Auswahl von Projekten ausgeschlossen. Eine Mitgliedschaft dauert immer ein Kalenderjahr und ist jederzeit ohne eine Frist kündbar.

Das SCo-Work-Programm steht unseren ACTIV-Mitgliedern offen. Unsere Unterstützung ist als Mithilfe zu verstehen. Das bedeutet, dass auch Eigenleistung erfolgen muss. So müssen z.B. bei Kastrationsprojekten die Tiere selbst zu Terminen gebracht oder Futtermittel von Sammelstellen geholt werden.

Die Inanspruchnahme erfolgt über einen Antrag. Bei Bewilligung richtet sich die Art der Hilfe nach Dringlichkeit und den Mitteln, welche dem StreetCats e.V. zur Verfügung stehen. Beratung wird jederzeit geleistet.

ACTIV-Mitglied kann werden, wer sich regelmäßig um eine Streunergruppe sorgt und diese nach besten Möglichkeiten mit Futter und tierärztlicher Versorgung betreut. Um ACTIV-Mitglied zu werden, muss das eigene Projekt protokolliert und nachgewiesen sein, sofern Hilfe beantragt wird.

Kommt es zu einer Unterstützung seitens StreetCats e.V., steht die Dokumentation darüber öffentlich den Mitgliedern und Interessierten zugunsten einer transparenten Nachvollziehbarkeit zur Verfügung. Es können keine Projekte “inkognito” akzeptiert werden. Wohl aber verzichten wir im öffentlichen Bereich auf konkrete Ortsangaben zum Schutz der Tiere.

Alle Anträge werden von uns geprüft und auf Seriosität eingeschätzt, ggf. werden Futterstellen von Helfen aus unserem Netzwerk aufgesucht.

Unsere Vereins-Mitgliedschaft wird mit 10 € monatlich berechnet. ACTIV-Mitglieder erhalten 50% Nachlass. Dieser Beitrag ist steuerlich absetzbar. Er fließt in die Finanzierung und Verwaltung der Projekte ein. Vom Beitrag gänzlich befreit werden können Mitglieder, die sich selbst in die Vereinsarbeit einbringen, z.B. durch ein Ehrenamt, sofern keine weitere Vergütung vorgesehen ist. Ein ACTIV-Mitglied hat die gleichen Rechte wie ein Fördermitglied. Mitglieder können Anträge einreichen und an Versammlungen teilhaben, sind jedoch vom Stimmrecht und der Auswahl von Projekten ausgeschlossen. Eine Mitgliedschaft dauert immer ein Kalenderjahr und ist jederzeit ohne eine Frist kündbar.

Je mehr Helfer, desto mehr können wir bewegen

Spende jetzt!

StreetCats e.V. ist ein gemeinnützig anerkannter Tierschutzverein. Deine Spende ist steuerlich absetzbar.

Spendenkonto StreetCats e.V.
Deutsche Skatbank -VR-Bank Altenburger Land eG

IBAN: DE77830654080004157826
BIC: GENO DEF1 SLR
Verwendungszweck : Spende

Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Facebook |

Je mehr Helfer,
desto mehr können wir bewegen.